Get Adobe Flash Player

Windungsdurchmesser - groß / klein

Windungsdurchmesser - groß / klein

Beitragvon CADler » Sa 10. Feb 2018, 15:33

Für die Dämpfungsauslegung eines Anhängers mit einem Gesamtgewicht > 2t wollen wir Stoßdämpfer und Federn verbauen.
Es gibt 60er Federn (60mm Innendurchmesser) die ausreichen müßten. Federraten gibt es in vielen Abstufungen zu kaufen und wir wären dadurch sehr flexibel.
De Betrachtung des Federwegs ist linear. Bei 500N - Belastung - 10mm Federweg bei einer Federrate von 50N/mm. Bei 1.000N der doppelte Weg - (kein Fahrbetrieb).
Rein optisch ist der Federdurchmesser klein, und es werden auch eher größere Federdurchmesser im KFZ Bereich verbaut.
Ich könnte auch größere Federn einsetzen, wenn es diese in den Abstufungen (N/mm) der 60er Federn geben würde.

Gibt es noch einen weiteren Vorteil eines größeren Durchmessers? Nach meinem heutigen Kenntnisstand sehe ich keinen.

Wäre toll, wenn ich hier eine Erklärung bekommen könnte.

Vielen Dank, CADler
CADler
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 15:03

Zurück zu Druckfedern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast